Flora von Deutschland Österreich und der Schweiz

eck
Glossar botanischer Arten-Namen

 A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 

Flora-StartHinweisedeu. Gattungen bot. Gattungendeu. Familienbot. FamilienArtennamen-Glossar



A
abortivus – nicht voll entwickelt
absinthium – für Absinth geeignet, Absinth-
acaciae – auf Akazie, Akazien-
acanthium – latinisiert aus gr. ἀκανθικός/akanthikós = stachlich, der Dornige
acaulis – stengellos
acephalus – ohne Kopf
acer, acris – scharf, spitz
aceris – auf Ahorn, Ahorn-
acetosa – sauer
acetosella – Deminutiv zu acetosa = sauer
acifer – nadelspitzentragend
acinos – wohlriechendes Kraut
aconitifolius – mit eisenhutähnlichen Blättern
aculeatus – bestachelt
acuminatus – langgespitzt,zugespitzt
acutiflorus – spitzblütig
acutifolius – spitzblättrig
acutiformis, acutus – spitz
aestivalis, aestivus – sommerlich
agrestis – vom Acker
agnus-castus – Lamm-rein, Lamm-unschuldig = Unschuldslamm
alatus – geflügelt
albatus – weiß gekleidet
albescens – weiß werdend
albicans, albidus – weißlich, weißfilzig
albiflorus – weißblütig
albus – weiß
aloides – aloe-artig
alpestris, alpinus – alpin
alpigena – alpenbewohnend
alsine – gr. Pflanzenname = Sternmiere
alternifolius – wechselblättrig
amabilis – lieblich
amarus – bitter
ambiguus – zweifelhaft, zweideutig
amellus – ohne Süße, nektarlos
amoenus – schön, anmutig, reizend
amphibius – doppellebig (Land und Wasser)
amplexicaulis – stengelumfassend
amygdalon – zum Mandelbaum gehörig
anglicus – englisch
angularis, angulatus – winkelig, kantig
angulosus – mit vielen Ecken
angustifolius – schmalblättrig
angustissimus – sehr schmal
anisophyllus – ungleichblättrig
anisum – Anis
annuus – einjährig
anserinus – zur Gans gehörend, Gänse-
anthropophorum – einen Menschen, eine Menschenform tragend
aparine – lat.: Name des Klebkrautes
apenninus – aus dem Appennin
apetalus – ohne Kronblätter
aphaka – linsenartiges Gewächs
aphyllus – blattlos
apifer – Bienen tragend (Blütenform)
aquaticus, aquatilis – in oder am Wasser lebend
aquifolius – eigtl.: acrifolius, stachelblättrig, wie bei der Stechpalme (Ilex aquifolium)
aquilinus – adlerähnlich
arachnoides – spinnwebartig
arborescens – baumartig
arboreus – baumförmig
arbuscula – bäumchenähnlich
archangelicus – Erzengel
arcticus – nördlich, arktisch
Arctostáphylos – gr.:árctos=Bär, stáphylos=Traube
arcuatus – gekrümmt
arenarius, arenosus – sandig (Standort), auf Sand wachsend
argemone – mohnartig
argentatus, argenteus – silbrig
aria – abgel. von Aria = östl. Provinz Persiens
aristatus – begrannt
armatus – bewaffnet, bedornt, bestachelt
armeniacus – aus Armenien
armeria – wahrscheinlich kelt. ar mor = am Meer (Hauptverbreitung)
arrhizus – ohne Wurzeln
articulatus – gegliedert
arundinaceus – rohrähnlich ("Schilf")
arvensis – zum Acker gehörend
ascendens – aufsteigend, kletternd
asper – rauh
asphodelus – gr. ὁ ασφόδελος/ho asphódelos = lilienartige Pflanze mit essbaren Wurzelknollen
athamanticum – nach Athamas, dem Sohn des Aeolus (gr. Gott der Winde), gr. anthos = Blüte
atratus – geschwärzt
atrovirens, atroviridis – schwarzgrün
attenuatus – verschmälert
aucuparius – zum Vögel fangen
aurantius, aurantiacus – orangerot
aureus – goldgelb
auricomus – goldhaarig, goldschopfig
auricula – Öhrchen tragend (Blattform)
auritus – langohrig (Blattform)
australis – südlich, aus dem Süden stammend
austriacus – aus Österreich
autumnalis – herbstlich
avellana – aus Avella (Stadt in Kampanien)
avicularis – lat.: aviculum = Vögelchen
avium – lat.: avis = Vogel
azureus – azurblau, himmelblau

B
baccatus – mit Perlen ("Beeren") besetzt (Früchte)
baccifer – Beeren tragend
barbatus – bärtig, bebartet
beccabunga – am Bach (ndl. Becke) wachsend und "Knollen" (bringend) tragend
belladonna – "Schöne Frau" (pupillenerweiternde Wirkung des Atropins)
betaceus – beteartig, von der Bete, vom Mangold
betulus – birkenähnlich (Blätter)
bicolor – zweifarbig
bicornis – zweihörnig
biennis – zweijährig
bifidus – zweispaltig
biflorus – zweiblütig
bifolius – zweiblättrig
bistortus – zweimal gedreht (Wurzel)
blattaria – lat.: blatta = Schabe
bohemica – boheme, unbekümmmerte, unkonventionelle Künstlernaturen
bonushenricus – latinisiert aus "Guter Heinrich"; eigentlich "guter Geist", da    Geister oft im Volksmund als "Heinz" oder "Heinrich" bezeichnet wurden (vgl.    Heinzelmännchen).  Die Pflanze wurde im Frühjahr als willkommenes    Frischgemüse gegessen
borealis – nordisch
botryoides – traubenförmig
brachys – gr. kurz
brachystachys – kurzährig
bracteatus – deckblättrig
brevis – kurz
breviserratus – kurz, niedrig, flach sägeartig gezackt
brevicaulis – kurzstengelig
britannicus – britisch
bufonius – lat.: bufo = Kröte
bulbiferus – Zwiebeln tragend
bulbocastanum – Abl. unklar, evtl. lat.: bulbus = Knolle, castanea = Kastanie,    "Kastanienknolle"
bulbosus – zwiebelig
bursapastoris – Tasche des Hirten (Fruchtform)

C
caeruleus – wie coeruleus, blau
caesius – blaugrau, blaugrün
caespes – (ausgeschnittenes) Rasenstück
caespitosus – rasenbildend
calamus – gr. kalamos = Rohr
calcaratus – gespornt
calcareus – kalkliebend
calceolus – Stiefelchen, Schühchen
calcicolus – kalkbewohnend
calyculatus – mit kleinen Blütenkelchen, -knospen
campestris – auf dem Feld
canadensis – kanadisch
candicans – weißlich schimmern
candidans – glänzend weiß
candidus – rein weiß
canescens – weißgrau werdend
caninus – Hund(s)
cannabinus – hanfähnlich (Blattform)
capillaris – haarfein
capillatus – fein behaart
capilliformis – haarförmig
capillus-veneris – venushaar-artig (gr. Aphrodite, lat. Venus)
capitatus – kopfförmig
capreuss – von Ziegen, Ziegen-
cardiacus – das Herz betreffend
carneus – fleischfarbig
carnosus – fleischig
carota – lat.: Mohrrübe
carthusiani – häufig in Karthäuserkloster-Gärten
caryophyllus – Gewürznägelein, Gewürznelke
cataria – lat.: catta = Katze
caudatus – geschwänzt
caulescens – stengeltreibend
cavus – hohl
cepa – Zwiebel
cephalophorus – köpfchentragend
cerasus – Kirschbaum
cerealis – Ceres, röm. Göttin des Ackerbaus, zum Ackerbau gehörig
cernuus – nickend
cespes – siehe caespes
chamae – klein, zwergig, am Boden
cheiri – von gr. Hand
chloranthus – grünblumig
chrysanthus – goldblumig
cicuta – Schierling
ciliaris, ciliatus – bewimpert
cinerascens, cinereus – aschgrau
circinatus – kreisrund, abgezirkelt (Blattumrisse beim Wasserhahnenfuß)
clavatus – keulenförmig
coccineus – scharlachrot
cochlearis – löffelförmig
coelestinus – himmelblau
coerulescens – blau werdend
coeruleus – blau
collinus – Hügel (Standort)
colorans – färbend
coloratus – gefärbt
columbaria, columbinus – lat.: columba = Taube, Abl. unklar
columnaris – säulenförmig aufsteigend
colurnus – Hasel, aus Haselholz
comatus – schopfig
communis – gemein, gewöhnlich
comosus – schopfig, behaart
compactus – gedrungen
complanatus – eben, flach, gedrückt
compositus – zusammengesetzt
compressus – zusammengedrückt
concolor – gleichfarbig
congestus – vollgestopft, dick
conglomeratus – knäuelförmig
conicus – latinisiert aus gr. κωνικός/konikós = kegelförmig, konisch
conmixtus – vermischt
connectilis – verbunden, verwachsen
conopsea – Mücke (Blütenform)
contiguus – dichtährig
contortus – gedreht
convolvulus – zusammenwinden
cordatus – herzförmig
cordifolius – herzblättrig
corniculatus – hornförmig
cornutus – gehörnt
coronarius – zum Kranz gebunden, (kranzartig)
coronatus – bekränzt
corymbifera – ebenstraußtragend
corymbosus – doldentraubig
cracca – lat.: Name einer Wicke
crassifolius – dickblättrig
crassus – dick, fett
crenatus – gekerbt
crenulatus – fein gekerbt
crispatus – gekräuselt
crispus – kraus
cristatus – hahnenkammartig
crocatus – safrangelb
cruciatus – gekreuzt
cruentus – blutrot
crus-galli – "Hühner-Schenkel"
crystallinus – kristallartig
cuneatus – keilförmig, gespitzt
cuspidatus – lang, zugespitzt
cyanus – lat.: cyaneus = dunkelblau
cydoniifolia – lat.: cydoneus, a, um = kretisch
cynanchicus – Hundebräune (Heilmittel), hundswürgerähnlich
cynapium – Hundspetersilie
cyparissias – zypressenförmig

D

damascenus – aus Damaskus
daktylos – Finger
damasomium – n. einem gr. Pflanzennamen
danicus – dänisch
dasyphyllus – rauhblättrig
dactylon – fingerförmig
dealbatus – weiß bestäubt
deciduus – abfallend (Nadeln)
decipiens – täuschend, trügerisch
decumbens – niedergebogen, liegend
defloratus – abgeblüht
deliciosus – köstlich
deltoides, eus – deltaförmig, kurzdreieckig
demersus – untergetaucht
dendroides – baumähnlich
dens-canis – Hunde-Zahn
densus – dicht, gedrängt
dentatus – gezähnt
denticulatus – fein gezähnt
denudatus – entblößt, nackt
depressus – niedergedrückt
dichotomus – gabelästig, (zweigeteilt)
difficilis – empfindlich
difformis – ungleichgestaltig
diffusus – ausgebreitet, weitschweifig
digynus – zweigriffelig, zweiweibig
dioicus – zweihäusig, getrenntgeschlechtlich
disciformis – scheibenförmig
discolor – ungleichfarbig, bunt
distans – entfernt, abstehend
distichus – zweizeilig
divaricatus – ausgespreizt, sperrig
divergens – abstehend
donax – zyprisches Rohr
dubius – zweifelhaft, unsicher
dulcamarus – bittersüß
dumetorum – Gestrüpp liebend
dumosus – büschelig
dysentericus – an Ruhr, Dysenterie leidend

E
ebulus – Kleiner Holunder, lat.: Attich
echinatus, echinus – stachelig, (igelig)
edulis – eßbar
effusus – losgelassen, flatternd
elatior, elatius – höher
elatus – hoch, erhaben
elegans – zierlich, fein
elongatus – verlängert
emarginatus – ausgerandet
emersus – aufgetaucht, emporragend
emerus – veredelt (Duft)
ensifolius – schwertblättrig
ensiformis – schwertförmig
epigeios – überirdisch, auf der Erde
epithymum – "auf dem Thymian" (Schmarotzer)
erectus – aufgerichtet, aufrecht, gerade
ericoides – heideähnlich
eriophorus – Wolle tragend
esculentus – eßbar
euchlorus – schön grünend
eupatoria – wahrscheinlich von gr. hepatoria = Leber
europaeus – europäisch
excelsior – höher
excelsus – erhaben
exiguus – klein
eximus – ausgezeichnet

F
faba – dicke Bohne
fagus – Buche
falcatus, falciformis – sichelförmig
farfara – mit Mehl bestäubt (Blattunterseite)
farinosus, aceus – mehlig
fasciatus – gebändert
fascicularis, atus – büschelartig, gebündelt
fastigiatus – gegipfelt
fatuus – blöde, albern
ferox – stark bewehrt, wild
ferrugineus – rostfarbig
fertilis – fruchtbar
filamentosus – fädig
filix-femina – lat.: filix = Farnkraut; lat.: femina = Frau, weiblicher Farn
filix-mas – lat.: filix = Farnkraut; lat.: mas, maris, m. = männlichen Geschlechts, männlich
fimbriatus – gefranst
firmis – fest
fistulosus – röhrig, hohl
flabellatus – fächerartig
flaccus – welk, schlapp
flagelliformis – peitschenförmig
flammulus – brennend
flavescens – gelblich
flavus – gelb
flexuosus – vielgebogen, geschlängelt
floribundus – reich blühend
flos-cuculi – Kuckucksblume
fluitans – fließend, schwimmend
foeminus – weiblich
foetidus – stinkend
foliatus – beblättert
foliosus, foliolosus – blättchenreich
fontanus – Quell
formosissimus – sehr schön gestaltet
formosus – schön gestaltet
fragiferus – erdbeertragend
fragilis – zerbrechlich
fragrans – wohlriechend, duftend
frangula – wohlriechend, duftend
frigidus – kalt, kühl
frondosus – reich belaubt
frumentaceus – Feldfrucht
frutescens, fruticosus, fruticans – strauchig, strauchartig
fruticulosus – Deminutiv zu fruticosus
fuciflorus – hummelblütig
fulgens, fulgidus – leuchtend
fullonum – lat.: Gen. Pl., Kleiderreiniger
furcatus – gegabelt
furfuraceus – kleieartig, kleiig
fuscatus – gebräunt
fuscus – rotbraun

G
gale – engl., Gagelstrauch
galericulatus – kl. Helm tragend
gallicus – gallisch, keltisch
genevensis – aus Genf
geniculatus – mit Knoten versehen
germanicus – germanisch
gibbus – gekrümmt, konvex
giganteus, gigas – riesenhaft, riesig
githago – abgel. von Schwarzkümmel (Samen)
glaber, glabrus – glatt, kahl, unbehaart
glabrescens – kahl werdend
glacialis – an Gletschern
glanduliferus – drüsentragend
glaucescens – blaugrünlich
glaucus – blaugrün
globosus – kugelförmig, kugelig
globulifera – kugeltragend
glomeratus – geknäuelt
glutinosus – klebrig
glycyphyllos – süßblättrig
gongylodes – rundlich
gracilis – schlank, schlicht, zierlich
gramineus – grasartig
grandiflorus – großblumig
grandis – groß
granulosus – körnig
gratianopolitanus – aus Grenoble (Gratianopolis)
graveolens – stark duftend, stinkend
griseus – grau
grossularia – kl. unreife Feigen
guttatus – gesprenkelt, getüpfelt

H
halicacabus – Name einer Pflanze, vermutlich Judenkirsche
hamatus, hamosus – hakig
hastatus – spießförmig
hederaceus – efeublättrig
hedysarum, hedysaroides – lateinisiert von gr. ἡδύς/hädýs, angenehm, lieblich, süß (duftend)
helenium – helena-schön, Helena, gr. Mythologie
helioscopius – sonnenwendig
helix – gewunden, schneckenförmig
hemisphaericus – halbkugelig
herbaceus – krautig
hercynicus – im süddeutschen Waldgebirge wachsend
hermaphroditus – zwittrig
hexapetala – mit sechs Kronblättern
hiemalis, hyemalis – winterlich
hieracioides – von gr. hierakion, Habichtskraut, dem H. ähnelnd
hircinus – vom Bock, Bocks-
hirsutus – haarig
hirtus – struppig, borstig, rauhaarig
hirundinus – zu den Schwalben gehörig, Schwalben-
hispanicus – spanisch
hispidulus – kurz und steifhaarig, struppig
hispidus – rauh
holosteus – knochenfarbig, n. d. Gattung Holosteum
horizontalis – waagerecht
horridus – abschreckend, starrend
Host, Eigenname – abschreckend, starrend
humifusus – niedergestreckt, niederliegend
humilis – niedrig
hybridus – gekreuzt, hybridisiert
hydropiper – Wasserpfeffer
hyemalis – eigtl. hiemalis, winterlich
hypocistis – eine Schmarotzerpflanze an der Cistus-Staude
hypogaeus – unterirdisch
hypopitys – unter Fichten
hystrix – stachelschweinartig

I
idaeus – im Ida-Gebirge wachsend (Plinius d. Ä.)
imbricatus – dachziegelartig
impatiens – ungeduldig
imperialis – kaiserlich, Kaiser
implexus – verschlungen
incanus – grau, gräulich
incarnatus – fleischfarben
incisus – eingeschnitten
incurvatus – gekrümmt
inermis – unbewehrt
inflexus – eingebogen, gekrümmt
ingens – ungeheuer groß
inodorus – geruchlos
insectifer – Fliegen tragend
integerrimus – ganz harmlos, unbescholten (integer, -grius, -gerrimus)
intermedius – der Mittlere, zwischen zwei Arten stehend
intricatus – verworren
intybus – lat.: Name der Wegwarte, Endivie
ischaemon, -onis, f. – blutstillende Pflanze
italicus – italienisch

J
jacea – Abl. unklar
jacobaeus – nach dem Apostel Jakob
japonicus – aus Japan
jubatus – mit einer Mähne versehen
junceus – binsenartig

K
kali – Soda (Standort)

L
lacer – zerschlitzt
laciniatus – ausgefranst, zipfelig
lacteus – milchweiß, auch milchsaftig
lacustris – Sumpf, Teich, See
ladanum – lat.: ladanum = Harz von Cistus
laetevirens – lebhaftgrün
laevigatus – glatt
lagopus – Hasenpfote
lanatus – wollig
lanceolatus – lanzettlich
laniflora – lat.: lana, ae, f., Wolle (von Tieren), mit wolligen Blüten
lantana – Schneeball
lanuginosus – wollig
lappa – Klette
lasiocarpus – zottige Frucht
lathyris – lat.: Name einer Wolfsmilchart
latifolius – breitblättrig
latus – breit
laureola – kl. Lorbeerzweig (Blattform)
laurocerasus – Kirschlorbeer
laxiflorus – lockerblütig
laxus – schlaff
lepidotus – schuppig
leporinus – Hasen
leptolepis – dünnschuppig
leptophyllos – feinblättrig
leucanthus, emus – weißblumig
leucocephalus – weißköpfig
leucotrichus – weißhaarig
liliago – Lilie + lat.: Suffix ago, -artig, -ähnlich
lilioasphodelus – Lilie + gr.: asphódelos, Lilie mit essbaren Wurzeln
linearis – linienförmig
lineatus – gestrichelt
linnaeus – nach Carl von Linné (1707-1778), dem Entwickler der binominalen Nomenklatur
lingua – Zunge, Band
linophyllon – lein-blättrig
linosyris – aus Linum + Osyris, linum=Lein, Osyris=Gattung der Sandelholzgewächse
littoralis, litoralis – strand, küstenliebend
lividus – bläulichgrau
lobatus – gr. ὁ λοβός/ho lobós = der Lappen, gelappt
locusta – Heuschrecke (Wuchsform der Verzweigung)
longiflorus – langblütig
longissimus – am längsten
luceus – schimmernd, leuchtend
lucidus – stark glänzend
lunaria – mondförmig
lunatus – halbmondförmig
lupulinus – kl. Hopfen (Form des Fruchtstandes)
lupulus – ital. luppolo = Hopfen
lusitanicus – portugiesisch (Lusitanien)
luteolus – gelblich
luteus – gelb
lutescens – im Moor wachsend
lutetiana – Lutetia, Stadt in Gallien auf einer Sequana-(Seine)-Insel
lychnitis – zum Leuchten (Dochte)
lycopodioides – bärlapp(lycopodium)ähnlich

M
macranthus – großblumig
macrocephalus – großköpfig
macrophyllus – großblättrig
maculatus – gefleckt
maculosus – reich gefleckt
magnus – groß
majalis – Mai (Blütezeit)
major, majus – größer
malaco – weich
malus – der Apfel
marginalis – randständig
marginatus – gerändert
marianus – n. Maria
marinus – Meer, See
mariscus – lat.: (mas), von der männlichen, größeren Sorte
maritimus – Meerstrand bewohnend
marmoratus – marmoriert, gefleckt
martagon – besondere Form (türk.) des Turbans
marum – lat.: maron = stark riechende Pflanze
mas, masculus – männlich
matronalis – Frauen (Matronen)
maximus – größter
mezereum – von Mezerein, hochgiftiger Bestandteil des Seidelbastsamens
medius – mittlerer
melaleucus – schwärzlichweiß
meleagris – Perlhuhn (Blütenfärbung)
mezereum – arab. mazaryon = Seidelbastrinde
micracanthus – kleinstachelig
micranthus – kleinblütig
microcarpus – kleinfrüchtig
microphyllus – kleinblättrig
microspermus – kleinsamig
miliacius – aus Hirse
militaris – bewaffnet, stark bestachelt, auch behelmt
millefolius – tausendblättrig
minimus – kleinster (Superlativ von parvus)
minor, minus – klein, gering
minutus – sehr klein
mirabilis – wunderbar
mollis – weich, geschmeidig
mollugo – zu lat.: mollis = weich
monococcus – einkernig
monogynus – eingriffelig, einweibig
monophyllos – einblättrig
monorchis – einknotig (eigtl. einhodig)
monordus – mir einer Knolle
montanus – Berg
morio – schwier. Abl., evtl. kleiner Narr (Blütenform)
morsus-ranae – Froschbiß
moschatus – nach Moschus riechend
mucronatus – mit einer Spitze versehen
multifidus – in viele Teile gespalten
multiflorus – vielblumig
muralis – Mauern bewachsend
muricatus – weichstachelig; nach lat.: Murex = Purpurschnecke
murium – Mäuse
mutellina – Mutter
myosuroides – mäuseschwänzig
myosurus – Mäuseschwanz
myrtillus – Deminutiv zu Myrtus

N
nanus – zwergig
napellus – Rübchen (Wurzelform)
napus – Rübe
natans – schwimmend
neglectus – unbeachtet, übersehen
nemor/alis, um, ensis, osus – Hain
nidulans, nidularis – nestartig
nidus-avis – (Vogel)nest
niger, nigra, nigrum – schwarz
nigrescens, nigricans – schwarz werdend
nitidus – blinkend, glänzend
niveus, nivalis – schneeweiß, Schnee
nobilis – vornehm, edel
noctiflorus – nachts blühend
nodiflorus – knotenblumig
nodosus, a, um – knotig
nolitangere – rührmichnichtan
noltii – von Noltius, Nolte
norvegicus – norwegisch
nudicaulis – nackstengelig
nudiflorus – nacktblumig
nummularius – Pfennig (Blattform)
nutans – nickend, überhängend
nymphoides – seerosenähnlich

O
obliquus – schief, schräg
oblongus – länglich
obovatus – verkehrt, eirund
obscurus – dunkel, versteckt
obtusifolius – stumpfblättrig
obtusus – stumpf, stumpf abgerundet
occidentalis – abendländisch
ochroleucus – gelblichweiß
octopetalus – achtblättrig (Kronblätter)
ocymoides – basilikumähnlich
odontites – gegen Zahnschmerzen
odoratus, issimus – wohlriechend
officinalis – arzneilich, gebräuchlich
oleraceus – küchengebräuchlich, krautartig
olivaceus – olivengrün, olivenartig
omorika – serb. omore = beim Meer
oppositifolius – gegenüberblättrig, gegenständig
opulus – lat.: Feldahorn, ähnliche Blätter
orbicularis, orbiculatus – kreisförmig
oreoselinum – "Bergpetersilie"
orientalis – morgenländisch
ornans – schmückend
ornatus – geschmückt
ornithopus, ornithopoda – Vogelkralle, -klaue, -fuß
orontium – n. d. Gattung Orontium
oryzoides – lat.: oryza = reisartig
ossifragum – knochenbrechend
otites (is) – Ohrlöffel (Blätter)
ovalis – elliptisch, oval
ovatus – eirund
oviformis – eiförmig
ovinus – vom Schaf, Schaf-
oxyacanthus – spitzdornig
oxycoccus – saure Beeren
oxypetalus – spitzkronblättrig

P
pachyphyllus – dickblättrig
padus – sumpfig
pallens, pallescens – bleichend, erblassend
pallidus – bleich
palmatus – handförmig
paludosus – sumpfig
paluster, ris – sumpfig, moorig
paniceus – Hirse
paniculatus – rispig, büschelig
pannosus – faserwollig, dichtfilzig
paradoxus – seltsam, widersinnig
parthenocissus – gr.: ἡ παρθένος/hä parthénos = das Mädchen, die Jungfrau; ὁ κισσός/ho kissós = der Efeu
parviflorus – kleinblumig
parvifolius – kleinblättrig
parvus – klein
patens – abstehend, offen, ausgebreitet
patulus – offen, weit ausgebreitet
pectenveneris – Venuskamm
pectinatus – kammartig
pedemontanus – Eigenname, Alessio Piemontese=Alexius Pedemontanus
pedicellatus – gestieltblumig
pedunculus – Stiel
peltatus – schildartig
pendulinus – lang herabhängend
pendulus – hängend
penicillatus – pinselhaarig
pennatus – federig
pentagonus – fünfkantig
pentandra – fünfmännig
pentapterus – fünfflügelig
peploides – Ähnlich wie Euphorbia peplus
peplus – gr. Überkleid (wegen der Blütenstandshülle)
peregrinus – fremdartig
perennis – ausdauernd
perfoliatus – durchwachsenblättrig
perforatus – durchlöchert
periclymenum – ringsum berührend (Duft der Blüten)
perpusillus – winzig klein
persicus, persicarius – persisch
pertusus – durchbrochen, durchstoßen
petiolatus – gestielt
petraeus – Felsen
phaeus – dunkel, bräunlich
phyllanthes – mit Blättern und Blüten
pictus – bemalt
pileatus – mit Hut versehen
piliferus – Haar tragend
pilosus, pilosellus – behaart, haarig
piluliferus – pillentragend, Pillen
pinnatus – gefiedert
planifolius – flachblättrig
planus – flach, eben
plantago – lat.: planta = das Gewächs; plantago = das Wegebreit, der Wegerich
platanoides – platanenähnlich
platycarpus – breitfrüchtig
platyphyllos – breitblättrig
plenus – voll gefüllt
plicatilis – faltbar
plicatus – gefaltet
plumosus – federig
pneumonanthe – Lungenblüte
podagrius, podagrarius – gegen die Podagra (Gicht)
poeticus – dichterisch (wegen literarischer Erwähnung)
polifolius – gr. polei = Gamanderblättrig
politus – glatt
polyanthus – vielblumig
polycarpoides – vielfruchtig
polycephalus – vielköpfig
polychromus – vielfarbig
polygonus – vielkantig
polymorphus – vielgestaltig
polyphyllus – vielblättrig
polyrhizus – vielwurzelig
polyspermus – vielsamig
portulacoides – portulakähnlich
praecox – frühzeitig
praemorsus – vorne abgebissen
pratensis – auf Wiesen wachsend
procerus – lang, hochragend
procumbens – niederliegend
proliferus – sprossend, brutbildend
prostratus – ausgebreitet
pseudacorus – falscher "Acorus"
pseudo – falsch, unecht
ptarmica – Niesen erregend
pubescens – geschlechtsreif, behaart werdend, heranreifend
pulcher, pulchellus – schön, niedlich
pulla – schwarz
pumilus – zwergartig
punctatus – punktiert
pungens – stechend
purpurascens – purpurrot werdend
purpureus – purpurrot
pusillus, -a, -um – winzig
pygmaeus – zwergenhaft
pyramidalis – pyramidenartig

Q
quadrangularis, lus – vierkantig
quadrifolius, a, um – vierblättrig
quinquefolius, a, um – fünfblättrig

R
racemosus – traubig
radialis – strahlig
radians, radiatus – strahlenartig
radicans – wurzelnd, kriechend
radiosus – reichstrahlig
ramosus – ästig, zweigig
ramulosus – kleinästig, vielästig
ranarius – lat.: rana = Frosch
rapa – Rübe
rapunculus – aus lat.: rapa = Rübe gebildet
reclinatus – zurückgebogen
rectus – gerade, aufrecht
recurvatus – zurückgekrümmt
recurvus – zurückgekämmt
redivivus – wieder lebendig (ausdauernd)
reflexus – zurückgebogen
regalis – königlich
remotus – entfernt(ährig)
reniformis – nierenförmig
repens – kriechend
reptans – kriechend und wurzelnd
reticulatus – netzartig
retroflexus – hin und hergebogen
retusus – abgestutzt, eingedrückt
revolutus – zurückgerollt
rhamnoides – dornstrauchartig
rhoeas – lat.: "wilder Mohn"
rhomboideus, alis – rautenähnlich, rautenförmig
rivalis – zum Bach gehörig, Bach-
rigidus – starr, steif
riparius – am Ufer
rivularis – Bächlein
robur – Kernholz (hart)
robustus – stark, kräftig
roseus – rosenrot
rostratus – geschnäbelt
rotundifolius – rundblättrig
rubens – rötlich, rötend
ruber – rot
rubescens – rot werdend
rubicundus – dunkelrot
rubiginosus – rostrot
ruderalis – auf Trümmern wachsend (ruderal)
rufescens – fuchsrot werdend
rugosus – runzelig
rupester, rupestris – Felsen liebend
rupicolus – auf Felsen wachsend

S
saepium (auch sepium) – der Zäune (gen. pluralis)
sagittalis – pfeilförmig
sagittifolia – mit pfeilförmigen Blättern
salicaria – zur Weide gehörend
salicinus – weidenblättrig
salicornioides – glasschmalz(salicornia)ähnlich
sanguineus – blutrot
sardous – aus Sardinien
sativus – gesät, angepflanzt
saxatilis – Felsen liebend
saxicolus – Gestein und Geröll bewohnend
saxifraga – Steinbrech
scaber, scabrus, scabrosus – scharf, rauh, kratzig
scandens – kletternd, klimmend
sceleratus – mühevoll, verderblich (giftig)
schoenoprasum – Binsen-Lauch
scoparius – Auskehrer (Besen)
scorodonia – nach Knoblauch riechend
scorodoprasum – Knoblauch-Lauch
scorpioides – skorpionartig
scutatus – schildartig
scutellatus – schüsselartig
secundus – einseitig angeordnet (Blüten)
segetum – Saat, Saatfeld (Standort)
selaginoides – lat.: selago, -inis + -ioides, gr. ähnlich = dem Tannenbärlapp    (Lycopodium selago) ähnelnd
sempervivus, virens – immer lebend, immergrün
sepium – Zaun; siehe saepium
septentrionalis – nordisch
sericeus – seidig
serotinus – spät wachsend
serpentinus – schlangenartig
serpyllum – Quendel, Thymian
serpyllifolia – quendel-, thymianblättrig
serratus – gesägt
setaceus – borstenartig
setosus – reichborstig
siculus – sizilianisch
siliqua – Schote
silvaticus (sylvaticus) – waldbewohnend
silvestris (sylvestris) – wild
similis – ähnlich
simplex – einfach
sinuatus – buchtig, ausgebuchtet
sipho – Röhre (Blütenform)
skolopendrium – gr. ἡ σκολόπενδρα/hä skolópendra = der Tausendfuß
solidus – fest, heil (Knolle)
somnifer – Schlaf bringend (tragend)
sophia – gr. Weisheit, Heilpflanze
sordidus – schmutzig
spathulatus – spatelig (beblättert)
speciosus – prächtig
spectabilis – sehenswert
speculum – Spiegel
speculumveneris – Venusspiegel
spelta – Spelt, Spelz, Dinnkel
sphaegodes – wespenähnlich
sphaericus – kugelig
sphaerocephalus – kugelköpfig
sphondylium – gr. Wirbelknochen (knoten)
spica – Ähre
spicaventi – Windähre
spicatus – ährig
spinosissimus – sehr dornig
spinosus – bedornt, dornig
spinulosus – kleindornig
spiralis – schraubig, gewunden
splendens – glänzend
spurius – unecht, unehelich
squamatus, rius – schuppig
squarrosus – schorfig, grindig
stachys – gr. Kornähre
stellatus, ris – sternartig
sterilis – unfruchtbar
stoloniferus – Ausläufer treibend
stramineus – strohgelb
striatus – gestreift
strictus – straff, steif, dicht
strigosus – mager, schmächtig
stramonium – stramen, -inis = die Streu; evtl. Hinweis auf Samenverbreitung durch (Tier-) Streuung
strumarius – von lat.: struma, angeschwollene Drüsen, dicker Hals
struthiopteris – straußenfederartig
suaveolens – wohlriechend
submersus – untergetaucht
subterraneus – unterirdisch
subtilis – fein
subulatus – pfriemlich, pfriemförmig
succulentus – saftspeichernd
suecicus – schwedisch
suffruticosus – halbstrauchig
sulcatus – gefurcht
sulphureus – schwefelgelb
superbus – prächtig
supinus – rückwärts gebogen
sylvaticus – Wald-, zum Wald gehörig, auch: wild wachsend, wild
sylvestris – Wald-, zum Wald gehörig

T
tabuliformis – tafelartig, flach
tectorum – der Dächer, auf Dächern wachsend (gen. pluralis)
telmateia – im Sumpf lebend
telephium – nach Telephos (gr. Mythologie)
temulentus – berauscht, taumelnd
temulus – betäubend
tenellus – sehr zart
tenuifolius – dünnblättrig
tenuis – dünn
terminalis – gipfelständig, endständig
terrestris – auf der Erde befindlich
tetrahit – vier, Suffix unklar
tetragonus, gonolobus – vierkantig
tetralix – vier, Suffix unklar
tetrapterum – vierflügelig (Stengel)
teucrium – Gamander, n. Teuker (trojanischer Held)
thalianus – n. d. dtsch. Botaniker Johann THAL (1542-1588)
thalictroides – krautig
thuringiacus – aus Thüringen
thyrsiflorus – straußblumig
tigrinus, tigridus – getigert, tigerfleckig
tinctorius – zum Färben
tomentosus – filzig
torminalis – gegen Bauchgrimmen
tortuosus, tortilis – gewunden, gedreht
toxicodendron – Giftbaum
trachelium – gegen Halsleiden
tremulus – zittern
triandra – dreimännig
triangularis, triangulus – dreikantig, dreieckig
trichomanes – von gr. τριχόειν/trichóein = haarig machen
trichophorus – Haar tragend
tricolor – dreifarbig
tricornis – dreihörnig
tricuspidatus – dreispitzig
tridactylites – dreifingerig
trifidus – dreispaltig
trifoliatus, trifolius – dreiblättrig
triglumis – drei"blütig"
trigonus – dreikantig
trinervius – dreinervig
tripartitus – dreiteilig
triphyllos – dreiblättrig
triquetrus – dreischneidig
trisulcus – dreifurchig
trivialis – gewöhnlich
truncatellus, truncatus – gestutzt, abgestutzt
tuberculatus – höckerig
tuberculosus – vielhöckerig
tuberosus – knollig
tubiflorus – röhrenblumig
tunicatus – häutig, hülsig
turbinatus, turbiniformis – kreiselförmig
turgidus – gedunsen, geschwollen
turritus – mit Türmchen versehen

U
uliginosus – naß, sumpfig
ulmaria – ulmenartig (Blätter)
umbellatus – doldig
unciatus, uncinalis – hakenförmig
undatus, undulatus – gewellt, wellig gebogen
uniflorus – einblumig
urbicus – städtisch
urens – brennend
ursinus – bärenartig
urticafolia – brennnesselblättrig
usitatissimus – sehr gebräuchlich
ustulatus – angebrannt
utilis – nutzbar, brauchbar
utriculatus, utriculosus – schlauchartig, schlauchig
uva – Traube
uva-ursi – Bärentraube
uvaeformis – traubenförmig
uvifer – Trauben tragend
vagans – wandernd, umherstreichend

V
vaginatus, alis – (blatt)scheidig
variegatus – bunt, scheckig
varius, varians, variabilis – veränderlich, wechselnd, mannigfaltig
velutinus – samtartig, samtig
venosus – aderig, geadert
venustus – anmutig, reizend
ventus – der Wind
verbena – die Rute, der Zweig
vernalis – Frühling
verrucosus – warzig, warzenartig
verruculatus, verruculosus – kleinwarzig, vielwarzig
versicolor – verschiedenfarbig
verticillatus – quirlblättrig
verticulatus – aufsteigend
verus – wahr, echt
vescus – eßbar
vesicarius, vesiculosus – blasig
vestitus – bekleidet
viciifolia – von vicia, Wicke
victorialis – siegerhaft
villosus – zottig
viminalis – geflochten, Korb
vinifera – Wein tragend, bringend
violaceus – veilchenblau
virens – grünend, blühend
virgaurea – lat.: virga, dünner Spross, Rute; aurea, golden
viridescens – grün werdend
viridiflora – grünblütig
viridis – grün
virosus – giftsaftig
viscosus – klebrig
vitalba – lat.: vitis, -is, f., Weinranke, albus, -a, -um, weiß: wie eine weiße Weinrebe
vitellinus – dottergelb
vittatus – gebändert
viviparus – lebendgebärend (Brutknospen tragend)
vulgaris – allgemein, gewöhnlich
vulnerarius – Wund(e)
vulpinus – vom Fuchs, füchsig
vulvarius – Scheide

W
kein Eintrag

X
xylosteum – knochenhartes Holz

Y
kein Eintrag

Z
kein Eintrag


 



∗ Interesse an eigenen Recherchen zu den botanischen Namen?

Die beste Hilfe ist von (sehr) guten Altgriechisch-Deutsch- bzw.
Latein-Deutsch-Wörterbüchern zu erwarten. Sonst ICBN: "Zander"!